Unsere Lavendelfarm
 "Le Château Du Bois"

Leidenschaft und Fachwissen

Unsere Familienfarm, ein geschützter Ort auf 330 Hektar.

Le Musée de la Lavande - Coustellet - Le Château du Bois

Die Familienfarm befindet sich in Lagarde d’Apt im Departement Vaucluse, einem kleinen Dorf mit rund 30 Seelen, das in 1100 m Höhe auf der Hochebene des Albion liegt, zwischen dem majestätischen Luberongebirge und dem eindrucksvollen Riesen der Provence, dem Mont Ventoux.Das Landhaus„Le Château du Bois“ wurde 1820 gebaut. Die Herkunft seines Namens ist unsicher, es gibt jedoch zwei plausible Theorien. Die erste besagt, dass es in einer waldreichen Umgebung gebaut werden musste, die zweite behauptet, dass der Name sich auf das Baumaterial selbst beziehe.

Lavendelanbauer, eine Tradition der Haute Provence und die Weitergabe von Kultur und Fachwissen

Le Musée de la Lavande - Coustellet - Nos plantationsUnsere Plantagen

Weit entfernt von jeglicher Umweltverschmutzung erstrecken sich unsere Felder mit dem „Echten Lavendel“, auch „Kultivierter Berglavendel“ genannt, über mehr als 80 Hektar (auf den 300 Hektar des gesamten Anwesens) und machen mehr als 10% der Lavendelproduktion  Frankreichs aus. Da der Lavendel alle 10 Jahre ausgerissen und verbrannt werden muss, müssen wir eine Umtriebszeit einhalten.

Destillieren, die Kunst der Extraktion von 100% reinem ätherischem Lavendelöl

Destilliermethoden

Bei der Destillation einer Pflanze wird Wasserdampf durch die Blüten gepresst, um das ätherische Öl zu gewinnen.
Die Lavendelrispen werden in einem Gefäß zusammengepfercht, durch welches der Wasserdampf gepresst wird, der das Öl aus den Blüten löst. Die Mischung aus Wasserdampf und Öl steigt im Schwanenhals hinauf und kühlt anschließend in der Kühlschlange ab. Danach verflüssigt diese sich wieder. Die Mischung wird in einem Florentiner Topf, dem „Essencier“, aufgefangen, in dem sie sich auf natürliche Art trennt. Das leichtere Öl schwimmt auf der Wasseroberfläche.
Der Essencier ist mit zwei Kränen versehen: mit dem oberen kann das ätherische Öl, mit dem unteren das destillierte Wasser, auch „Hydrolat“ genannt, abgeführt werden. Dieses Blütenwasser wird als Kosmetikprodukt und bei bestimmten Hautkrankheiten verwendet.

Die Familie Lincelé, ein großes Abenteuer im Dienst des Echten Lavendels

La famille Lincelé - Lavandiculteurs

Seit 5 Generationen kultiviert und destilliert unsere Familie Echten Lavendel. Wir erhalten diese Tradition und geben unser Fachwissen weiter. Jede Generation erbt die Erfahrung ihrer Vorfahren und trägt wiederum ihren Teil dazu bei, mit dem Ziel, diese Kultur fortbestehen zu lassen und zu verhindern, dass sie im Zuge der Modernität und zugunsten der Bequemlichkeit aufgegeben wird.
Der Großvater von Georges, der gute Venance, war Sohn eines Landwirts. Als begabter Schüler einer nicht sehr vermögenden Familie erhielt er ein Stipendium für die Handelsschule. Er heiratete Marie, eine fleißige Frau, die einer einflussreichen Familie der Region entstammte. Ihre Arbeitslust, zusammen mit ihrem Geschäftssinn, machte sie zu wichtigen Weizenhändlern und später Mandelhändlern. Sie erwarben eine Farm mit Grund auf der Hochebene von Albion „La Sigoyère“.

Fotogalerie

Fotogalerie

 

Zum Lavendelmuseum kommenKontaktGruppenreservierunge

RÉSERVEZ/BOOK