DAS LAVENDELFACH

Ein kultureller Ausnahmefall

Le Musée de la Lavande - Coustellet - Fée LavandulaDie Provence ist ein Land der Legenden, der Lavendel hat seine eigene

Es war einmal eine wunderschöne Fee namens „Lavandula“, blond mit hübschen blauen Augen, sie ist der Ursprung des wildwachsenden Lavendels im Lure-Gebirge.


Le château du bois - AOCEine Anerkennung, eine Garantie

Für alle traditionellen Produzenten des ätherischen Öls aus Echtem Lavendel oder der Lavendelessenz ist es eine Anerkennung, dass es ein kontrolliertes Herkunftssiegel gibt, das geschützt ist und dass nur dieses die Bezeichnung „Haute Provence“ tragen darf.

Le château du bois - Bougie senteur lavandeSein unvergleichbares Parfüm wird von den größten Parfümherstellern verwendet.

Lavendel wurde bereits in der Antike verwendet, die Römer parfümierten ihr Badewasser und ihre frisch gewaschene Wäsche damit.
Die Hersteller von Lederhandschuhen, die für die feinen Gesellschaften Frankreichs und Europas bestimmt waren, parfümierten diese mit Lavendel, um den Geruch der Gerbstoffe zu verdecken, die den feinen Herrschaften missfallen könnte.

Heilwirkungen, die man schon in der Antike kannte

La lavande pure - Propriétés médicinalesLavendel als Heilmittel

Der Echte Lavendel der Provence ist seit der Antike als Heilpflanze anerkannt.


Das Wort „Lavendel“ kommt vom lateinischen Wort „lavandula“, das wiederum vom lateinischen Verb „lavare“ abgeleitet ist, welches „waschen“ bedeutet. Die alten Römer nutzen Lavendel, um ihre Bäder zu parfümieren.
Anschließend wurde ihm eine desinfizierende Wirkung zugeschrieben und er wurde während der großen Pestepidemien, die die Provence im 18. Jahrhundert heimsuchten, ausgiebig in Form von Säckchen oder mit „Vierräuberessig“ getränkten Schwämmen verwendet.
Der Lavendel wurde ebenfalls verbrannt, um Miasmen zu bekämpfen, da man damals dachte, dass wohlriechende Düfte das Schlechte vertreiben, während schlechte Gerüche es anziehen. Diese Annahme ist darüber hinaus nicht völlig frei erfunden ...

Ein wenig Botanik, um den Echten Lavendel erkennnen zu können

Kennen Sie den Unterschied zwischen Lavendel und Lavandin?
Echter Lavendel wächst in den trockenen Bergen der Provence ab einer Höhe von 800 m über dem Meeresspiegel. Auf den südlichen Hängen der Hochebene von Sault und Albion wachsen 70% der Kulturen des Echten Lavendels.

Fotogalerie

Fotogalerie

 

Zum Lavendelmuseum kommenKontaktGruppenreservierunge

RÉSERVEZ/BOOK