DAS LAVENDELFACH

Ein kultureller Ausnahmefall

Le Musée de la Lavande - Coustellet - Fée LavandulaDie Provence ist ein Land der Legenden, der Lavendel hat seine eigene

Es war einmal eine wunderschöne Fee namens „Lavandula“, blond mit hübschen blauen Augen, sie ist der Ursprung des wildwachsenden Lavendels im Lure-Gebirge.

Le Musée de la Lavande - Coustellet - Fée Lavandula

Eines Tages suchte sie einen Ort, an dem sie sich niederlassen konnte und blätterte durch ihr Landschaftenheft. Als die Fee die kargen Landschaften auf der Seite der Provence sah, fing sie an zu weinen und ihre warmen Tränen hinterließen lavendelfarbene Flecken auf der geöffneten Seite. Um diese Ungeschicktheit zu verbergen, trocknete die Fee ihre Augen, das Gegenteil jedoch geschah und immer mehr feine Tröpfchen verteilten sich auf der Seite.
Verzweifelt zog die Fee einen großen blauen Himmelsstreifen über die Provence, um die vielen Flecken zu vertuschen! Seit diesem Tag wächst der Lavendel auf den Feldern der Provence und in den blauen Augen der blonden Mädchen der Region schillert das Blasslila des Lavendels, vor allem am späten Nachmittag im Hochsommer, wenn sie in den metallischen Himmel schauen, der sich über die blühenden Lavendelfelder legt!
 

Eine schöne Legende und ein paar Tropfen des ätherischen Lavendelöls, um sich zu entspannen ... was braucht man mehr, um dem Stress zu entsagen und schön zu träumen!

 

Fotogalerie

Fotogalerie

 

Zum Lavendelmuseum kommenKontaktGruppenreservierunge

RÉSERVEZ/BOOK