DAS LAVENDELFACH

Ein kultureller Ausnahmefall

Le château du bois - Bougie senteur lavandeSein unvergleichbares Parfüm wird von den größten Parfümherstellern verwendet.

Lavendel wurde bereits in der Antike verwendet, die Römer parfümierten ihr Badewasser und ihre frisch gewaschene Wäsche damit.
Die Hersteller von Lederhandschuhen, die für die feinen Gesellschaften Frankreichs und Europas bestimmt waren, parfümierten diese mit Lavendel, um den Geruch der Gerbstoffe zu verdecken, die den feinen Herrschaften missfallen könnte.

 

Le château du bois - Habit de parfumeur

So wurde aus der 1614 in Grasse gegründeten Handschuhzunft im Jahr 1714 die Handschuh- und Parfumeurzunft und 1759 die Zunft der Parfumeurmeister.
Dank des über Generationen entwickelten Sachverständnisses, ihrer Dynamik, die Fülle der lokalen Rohstoffressourcen, wie Rose, Jasmin, Tuberose und Lavendel übertrifft die Parfümindustrie hier alle anderen. Grasse hat sich somit zur Welthauptstadt des Parfüms entwickelt.
Der Echte Lavendel hat noch immer leidenschaftliche Anhänger und wird von den größten Parfümherstellern, wie Guerlain, Caron oder Azzaro verwendet.
Im provenzalischen Alltag nimmt das Lavendelparfüm einen besonderen Platz ein, die Schränke sind seit jeher mit den kleinen Lavendelsäckchen ausgestattet, die Haus und Kleidung mit Wohlgeruch erfüllen. Der Volksmund sagt außerdem, dass sie Glück bringen ...

 

Fotogalerie

Fotogalerie

 

Zum Lavendelmuseum kommenKontaktGruppenreservierunge

RÉSERVEZ/BOOK